Ballermann und kölsches Blut

Scherzhaft wird gerne gesagt, die balearische Insel Mallorca sei das 17. Bundesland Deutschlands. Der dortige Ballermann ist zweifelsfrei eines der großen Zentren deutscher Partymusik. Dabei handelt es sich beim sogenannten Ballermann lediglich um einen Strandabschnitt der Gemeinde El Arenal. Im Sommer werden die umliegenden Hotels und Discos von Besuchern aus Deutschland dominiert. Einige Schlagerstars wie Jürgen Drews und Mickie Krause sind ein fester Bestandteil der Promenade und ihrer Klubs geworden. Die Touristen aus Deutschland kennen die meisten der Songs längst auswendig.

Peter Wackel verkauft seinen Körper

Der Partysänger Peter Wackel stammt eigentlich aus der fränkischen Provinz. Sein Name ist heute allerdings eher mit der Balearen-Insel Mallorca verbunden. Dort nämlich hat es Wackel, der mit bürgerlichem Namen Steffen Peter Haas heißt, zu großer Bekanntheit geschafft. Erstmals in die Charts gelangte er Joana, du geile Sau, sein aktueller Hit heißt I love Malle. Fast schon legendär ist auch der Song Malle ist nur einmal im Jahr. Charakteristisch für die Musik von Peter Wackel sind die gängigen Rhythmen und die einfachen, teils vulgären Texte. So bietet Wackel in einem Song: Ich verkaufe meinen Körper, ganz ganz billig.

Mickie Krause ist solo

Obwohl über seine familiären Verhältnisse nicht allzu viel bekannt ist, wissen alle: Mickie Krause ist „solo“. So jedenfalls singt er es in einem seiner bekanntesten Songs. Der Sänger Krause trägt qua Geburt zwar eigentlich einen anderen Namen, auf Mallorca ist er jedoch weitläufig als Mickie bekannt. Seinen ersten Erfolg feierte er mit Zehn nackte Friseusen. In seinen Songs hat es der Westfale ganz gerne einmal schlüpfrig. Am Ballermann gibt es vor allem zwei Locations, an denen Krause bevorzugt auftritt, das Oberbayern und der Megapark. Im Herbst treffen Fans den Sänger auch manchmal ganz gerne auf dem Münchner Oktoberfest an.

Markus Becker hat ein rotes Pferd

Das rote Pferd ist das bekannteste Lied des Sängers Markus Becker aus der Pfalz. Der gelernte Einzelhandelskaufmann hätte wohl selbst nicht erwartet, dass er eines Tages der große Star am Ballermann sein würde. Sein aktueller Hit Bierkapitän eroberte die Charts beinahe mühelos.

Mia Julia hat eine geile Zeit

Die ehemalige Porno-Darstellerin Mia Julia Brückner ist am Ballermann längst Kult. Sie tritt in der Regel nur mit ihrem Vornamen auf und hatte mit Geile Zeit sowie Mallorca da bin ich daheim große Hits.

Warum Sinatras Musik überdauern wird

Der italoamerikanische Sänger Frank Sinatra hat Werke geschaffen, die nichts von ihrem Reiz verloren haben. Auch nach Jahrzehnten werden sie noch ebenso gern gehört wie anno dazumal. In Something stupid, das er gemeinsam mit seiner Tochter Nancy Sinatra aufnahm, wird es richtig romantisch. Wahrscheinlich haben schon Millionen Paare zu den Zeilen dieses Liedes gekuschelt und geküsst. Sein Leben lang wurden Frank Sinatra Verbindungen zur Mafia nachgesagt, nie aber bewiesen. Mit My Way oder New York, New York ist der Sänger auch nach seinem Tod lebendig.

Hymnen für die Städte New York und Chicago

Gleich zwei große, amerikanische Städte bedachte Frank Sinatra mit eigenen Songs. Die Hymne New York, New York beschreibt eindrucksvoll, welchen Glanz New York und vor allem der Stadtteil Manhattan, vor einigen Jahrzehnten besaßen. Die sogenannte Windy City Chicago wird im gleichnamigen Song, je nach Betrachter, kritisiert oder liebevoll geehrt.

Die Eroberung des Mondes und vom eigenen Lebensweg

Eines kann man Frank Sinatra wahrlich nicht vorwerfen. Nämlich, dass er den jeweiligen Zeitgeist nicht wesentlich geprägt hätte. Seine Hommage an die Raumfahrt Fly me to the moon ist heute noch genauso „in“ wie vor Jahrzehnten. Auf seinem eigenen Lebensweg wechselte Sinatra vom Demokraten zum Republikaner.

Französisch als die musikalische Sprache der Liebe

Gilt Paris als Stadt der Liebe, so wird der französischen Sprache nachgesagt, eine besondere Romantik zu repräsentieren. Entsprechend viele Liebeslieder wurden in den vergangenen Jahrzehnten als französische Chansons aufbereitet. Dabei werden auch Dinge besungen, die mit der Liebe erst einmal gar nichts zu tun haben. Joe Dessin hat seinen wohl bekanntesten Song dem Champs Elysees gewidmet, der Prachtstraße im Herzen der französischen Hauptstadt. Mittlerweile hat sich auch die französische Musik dem Zeitgeist genähert. So sind beispielsweise die kommerziell erfolgreichsten Interpreten des Landes vor allem im Bereich der Rapmusik angesiedelt.

Liebeslieder und Chansons

Am Ende siegt immer die Liebe. So ist es nicht nur in Film und Fernsehen, sondern auch in der Musik. Da die französische Sprache gemeinhin als romantisch empfunden wird, gab es auch von internationalen Interpreten immer wieder Versuche, sie in Liebeslieder mit einfließen zu lassen.

Französischer Rap wird beliebter

Bei der Masse an Menschen wird Französischer Rap immer erfolgreicher. Was vielleicht auch daran liegen mag, dass dort schon früh Prozesse, in die Musik einflossen, die Deutschland später erreichten. Dazu gehören die Verwendung ausländischer Lehnwörter, eine hohe Aggressivität und oft vorbestrafte Künstler, was diesen in der Szene mehr Respekt verschafft.

Sommer, Sonne und italienische Musik

Es gibt nur wenige Dinge, die wohl besser zu einem sonnigen Tag am Strand passen wie italienischsprachige Musik. Titel wie L’italiano und Felicita werden auch heute noch rauf und runter gespielt an den Stränden an der italienischen Adria. Es war vielleicht Zufall, dass diese Art der Musik ihren Weg nach Deutschland fand. Wesentlichen Anteil daran hatte der italienische Al Bano, der gemeinsam mit seiner amerikanischen Frau Romina Power unter anderem Auftritte bei der Hitparade hatte. Größter Star der Italomusik dürfte aber der Schauspieler und Sänger Adriano Celentano sein.

Die perfekte Musik für heiße Sommertage

Ist das Wetter schön und strahlt die Sonne vom Himmel, dann möchte man seiner guten Laune gerne einmal mit der passenden Musik Ausdruck verleihen. Und was liege da näher, als die Musik der Länder zu verwenden, in denen die Sonne beinahe immer vom Himmel zu strahlen scheint. Italienische Songs von Celentano und Gianni Morandi sind die beste Kur gegen schlechte Laune.

Gute Laune statt Trübsal

Der Sänger und Schauspieler Gianni Morandi hat in seiner Karriere mehr als dreißig Millionen Alben verkauft. Er wurde sowohl mit eigenen Songs als auch mit dem Nachsingen italienischer Volkslieder bekannt.

Musizieren in der Familie

Musik gehört in unserem Leben zum Alltag dazu. Gleich, wo wir uns befinden, werden wir mit Musik berieselt. Ob im Kaufhaus, im Fahrstuhl, im Autoradio oder zu Hause, wenn wir relaxen und mit der Familie zusammensitzen. Jeder Erwachsene und auch Kinder haben ihren eigenen Musik-Stil, den sie bevorzugen. Das kann klassische Musik, Heavy-Metal oder auch der Schlager sein. Jedoch gibt es auch viele Familien, die zusammen musizieren und das regelmäßig.

[IMAGE=ePh0NbfEoqKf.jpg]

Gemeinsam musizieren schweißt zusammen

[IMAGE=fSTPauemcrVE.jpg]

Gemeinsames Musizieren ist in einigen Familien an der Tagesordnung, jedoch nicht in allen. Bisweilen musizieren Kinder vielleicht an bestimmten Familientagen wie Weihnachten, Jubiläen oder Geburtstagen. Dies geschieht meist sporadisch, ist aber nicht die Regel. Doch regelmäßiges gemeinsames Singen und Musizieren kann das Familienleben auf positive Weise beleben. Sind die Eltern schon musikalisch veranlagt, gelingt gemeinsames Singen und Musizieren meist am besten. Wenn schon immer der Spaß am Musizieren vorhanden war, wurde dies mit Freude von Generation zu Generation gepflegt. Beim Musizieren ist es nicht wichtig, mal einen falschen Ton zu singen oder den Takt nicht zu halten. Denn es sind noch keine Meister vom Himmel gefallen. Wer jedoch regelmäßig musiziert, wird bekanntlich immer besser und möchte diese gemeinsamen Unterhaltungen nicht mehr missen.

[IMAGE=d0teQVeCuKgp.jpg]

Singen und Musizieren macht besonders kleineren Kindern großen Spaß. Bereits im Kindergarten sind die Jüngsten schnell für ein neues Lied zu begeistern. Statistiken besagen, dass in Familien, die gemeinsam musizieren, eine größere Verbundenheit vorhanden ist. Zudem soll das soziale Verhalten der Kinder positiver sein. Heutzutage kann man das gemeinsame Singen und Musizieren sogar am leistungsstarken refurbished macbook aufnehmen und schneiden. So bleiben die musikalischen Klänge nicht vergessen und können zu manchen Familienfeiern zum Besten gegeben werden.

Instrumente, die sich besonders zum Musizieren eignen

Viele Lieder sind so vertextet, dass sie mit diversen Instrumenten gespielt werden können. Denn nicht jedem liegt jedes Instrument. Und auch Kinder haben ihre Vorlieben. Als Einstieg für kleine Kinder sind Glockenspiele mit bunten Klangplatten ideal. Jede Farbe erzeugt einen anderen Ton. Dazu gibt es entsprechende Hefte. Mit der Melodica können Kinder durch Hineinblasen und durch Spielen auf den Tasten Töne erzeugen. Ein ebenso guter Einstieg gelingt mit dem Keyboard, speziell für kleinere Kinder mit einem Leuchttastenkeyboard. Durch eine One-Key-Funktion können Lieder abgespielt werden und Kinder können mit beliebigen Tasten begleiten. Besonders beliebt, auch bei Kindern, ist die Gitarre. Zur Gitarren-Musik kann die ganze Familie wunderbar mitsingen. Für kleinere Kinder ist die Ukulele, die nur vier statt wie die Gitarre sechs Saiten hat, sehr gut geeignet. Die Ukulele-Saiten lassen sich für die Kleinsten viel besser greifen. Aber auch Flöte, Triola, Mundharmonika, Bongos und sogar kleine Schlagzeuge können die Popstars von morgen spielen.

Fazit

Gemeinsam Musik machen bringt gute Laune. Zudem sagt man, dass Musik das Gedächtnis bildet, die Sprachfähigkeit verbessert und die allgemeine Intelligenz steigert. Also: Eltern musiziert mit euren Kindern!

Der Schlager erlebt ein Revival – Helene Fischer sei Dank?

Damit hätte man vor einigen Jahrzehnten wohl nicht gerechnet: Das Genre des Schlagers galt damals als tot und längst durch Pop- und Rockmusik ersetzt. Nun ist es aber eingetreten, dass der Schlager ein wahres Revival erlebt und gerade bei der jungen Generation wieder an Beliebtheit gewinnt. Maßgeblichen Anteil daran hatte und hat die Sängerin Helene Fischer, vor allem mit ihrem Song Atemlos durch die Nacht.

Deutschland ist atemlos

Ja, Helene Fischer ist schon seit etwa einem Jahrzehnt bekannt. Doch wirklich über die Schlagergemeinde hinaus ging ihr Erfolg bis zu Atemlos durch die Nacht nicht wirklich. Das Ende 2013 veröffentlichte Lied durfte in den folgenden Jahren auf praktisch keiner Party fehlen. Das Erfolgsgeheimnis von Helene Fischer: Die Sängerin verbindet klassischen, deutschen Schlager mit flotten Diskobeats. Die nachfolgenden Veröffentlichungen von Fischer schafften es zwar nicht ganz nach oben, doch noch immer gibt die blonde Sängerin im Bereich des Schlagers den Ton an. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Deutschland längst „atemlos“ ist.

Vanessa Mai – Die Nachfolgerin von Andrea Berg

Es wäre wohl nicht zu viel gesagt, würde man Vanessa Mai als die legitime Nachfolgerin von Schlagerstar Andrea Berg bezeichnen. Mai überzeugt ihre Fans mit Schlagersongs, die auch in der Disco gespielt werden können. Ähnlich wie Andrea Berg arbeitete auch Vanessa Mai eine Zeit lang mit dem Komponisten Dieter Bohlen zusammen, der zudem mit Mai zeitgleich in der Jury der Casting-Show DSDS stand. Wie es der Zufall so will, stehen Vanessa Mai und Andrea Berg auch in einem familiären Verhältnis zueinander. Der Freund von Mai ist der Sohn des Gatten von Andrea Berg. Vielleicht gibt es ja schon bald ein Duett der beiden miteinander.

Jürgen Drews und Roland Kaiser – die ewigen Helden des Schlagers

Obwohl sie beide schon ein gewisses Alter erreicht haben, sind Jürgen Drews und Roland Kaiser aus der Welt des zeitgenössischen Schlagers nicht wegzudenken. Hits wie Ein Bett im Kornfeld begeistern auch die junge Generation.

Ein bisschen mehr Pep darf es sein

Der Schlager hat sich sicherlich nicht nur geändert, was die Texte betrifft. Insgesamt sind die Rhythmen „flotter“ und „peppiger“ geworden. Perfekte Musik zum Tanzen eben.

Von der Kelly Familiy in den Schlagerhimmel

In der Kelly Family war sie immer nur das Küken. Macht nichts, dachte sich Maite Kelly wohl und will es in einer Art zweiten Karriere jetzt als Schlagersängerin wissen. Ihr Duett Warum hast du nicht nein gesagt erschien gemeinsam mit Roland Kaiser und wurde ein Wahnsinnserfolg.

Musik und Tanz — eine gute Komposition

Musik und Tanz sind untrennbar miteinander verbunden. Wenn wir Musik hören, dann summen wir nicht nur mit, sondern wiegen uns, nahezu wie von selbst, im Takt der Melodie. Dies können sanfte wie auch schnellere Bewegungen sein. Hier kommt es auf den Musikgeschmack des Hörers an. Wer An der schönen blauen Donau von Johann Strauss hört, wird sich anders bewegen, als wenn jemand zu Ace of Spades von Motörhead headbangt.

[IMAGE=fvHpAaekHHyj.jpg]

Musik und Tanz bei Kindern

[IMAGE=bpWAhKdEtLWh.png]

Kinder reagieren bereits mit wenigen Monaten auf Musik. Sie lauschen gespannt, und wenn sie auf eigenen Beinen stehen können, bewegen sie sich im Takt der Musik. Musikalische Früherkennung ermöglicht Kindern, spielerisch die Welt der Musik kennenzulernen. Gemeinsam Singen und viel Spaß wecken bei den Kleinen Kreativität und Fantasie. Musik schult schon bei den Kleinsten das Gehör und vermittelt das Verständnis für Rhythmik. Während die Musik Entwicklung und Leistungsfähigkeit des Gehirns stimuliert, fördert der Tanz die Motorik, die Koordination und den Gleichgewichtssinn. Hier ist es essenziell, mit dem richtigen Tanzschuh zu beginnen. Tanzschuhe haben eine dünne Sohle, die Bodenhaftung und Gleitfähigkeit ermöglicht. Sie beugen Fußschmerzen vor und geben dem Fuß Halt. Ebenso wie hochwertige adidas Schuhe, wie sie Kinder gern in der Freizeit tragen.

Tango — Tanz und Musik

Der Tango Argentino ist ein Improvisationstanz, welcher der Musik folgt. Es gibt keine festen Regeln und in Argentinien nennt man diesen Tanz: Führung von Herz zu Herz (de corazón a corazón). Der Tango Argentino unterliegt keiner bestimmten Choreografie oder Schritt-Kombination, er lässt sich von der Musik leiten und das macht ihn außergewöhnlich und spannend. Aber der Tango ist nicht nur Tanz, er steht auch für Musik, die weltweit bekannt und bei vielen Menschen beliebt ist. Eine Besonderheit ist, dass man beim Tango Argentino mit jedem Tango-Partner je nach Stimmung zur Musik anders tanzt. Zur Musik verschmelzen die Tänzer in enger Umarmung miteinander. Tango ist ein leidenschaftlicher Tanz, anspruchsvoll und faszinierend.

Rock ‘n’ Roll — Tanz und Musik

Auch der Rock ‘n’ Roll lässt sich von der Musik leiten, jedoch ganz anders als der Tango. Sucht der Tango immer die Berührung, setzt der Rock ‘n’ Roll auf schnelle, rhythmische und akrobatische Elemente. Beim Rock ‘n’ Roll zieht der Tänzer den Partner zu sich, um ihn dann wieder „wegzustoßen“. Diese Elemente wiederholen sich zum Rhythmus der Musik. Der Tanz ist schnell und fröhlich und voller sprühender Tanzfiguren.

Heavy Metal — Tanz und Musik

Beim Heavy Metal tanzt jeder zur Musik alleine, was bedeutet, dass die Bewegungen meist mit dem Kopf ausgetragen werden, dem sogenannten Headbangen. Sind es mehrere Menschen, bilden sie einen Kreis. Obwohl Heavy Metal ein beliebtes und schönes Musik-Genre ist, finden höchstens bei Metal-Balladen Berührungen statt und da meist, indem man sich aneinadner lehnt und sich wiegt. Tanzen zu den metallischen Klängen scheint beim Heavy Metal verpönt zu sein.

Langsamer Walzer — Tanz und Musik

Beim langsamen Walzer führt der Tanzpartner seine Begleitung harmonisch zur Musik über das Parkett. Die Bewegungen sind innig, ruhig und fließend. Scheinbar schwerelos gleiten sie über die Tanzfläche. Beide Tänzer sind hier eins mit der Musik.

Die kommerziell erfolgreichsten Musiker unserer Zeit

Glaubt man den Kritikern, so ist es heute leichter als je zuvor, mit der eigenen Musik in die Charts zu kommen. Tatsächlich gibt es jedoch nur einige wenige Interpreten, die fast schon Stammgäste auf den vorderen Positionen sind. Katy Perry, Ed Sheeran und Beyonce sind einige der Namen, auf die dies so gut wie immer zutrifft. Am Ende ist der kommerzielle Erfolg die einzige neutrale Messgröße dafür, ob Musik gut oder schlecht ist.

Von der Pastorentochter zum verruchten Popstar

Katy Perry zählt, was die Aufrufe auf der Videoplattform YouTube betrifft, zu den wichtigsten Interpreten der Welt. Sie ist die Tochter eines Pastors und mit Hits wie I kissed a girl und Hot n Cold zum weltweiten Star geworden. Ihr Auftreten hat dabei nur wenig mit dem gemein, was man einer Pastorentochter wohl attestieren würde. Stattdessen folgt Perry gerne dem Motto „Sex sells“ und zeigt sich in ihren Songs freizügig. Seit 2010 hat Perry drei Alben auf den Markt gebracht, die allesamt auf Platz 1 der amerikanischen Charts landeten. Katy Perry ist mit dem britischen Schauspieler Orlando Bloom verlobt.

Eine Country-Sängerin mit Hit-Potential

Taylor Swift ist als Sängerin von Country-Musik vor allem im Mittleren Westen der USA bekannt geworden. Zum kommerziellen Erfolg gesellten sich dann recht schnell die ersten Auszeichnungen. Nachdem sie zu Beginn vor allem mit ihrer Gitarre auf der Bühne stand, sollte es nicht lange dauern, bis sie den Verlockungen der Musikwelt nicht mehr widerstehen konnte. Heute ist die blonde Swift auf praktisch allen sozialen Plattformen aktiv, zeigt in ihren Songs viel Haut und zögert nicht, sich politisch zu äußern. Vor allem scheint jeder Schritt ihrer Karriere nun vorgeplant. Insgesamt hat Taylor Swift mehr als 170 Millionen Alben verkauft.

Jay-Z und Beyonce – Ein Paar verkauft Millionen Platten

Dieses Traumpaar hat es nach ganz oben geschafft. Die Sängerin Beyonce und der Rapper Jay-Z haben wohl mehr Geld auf dem Konto, als sie je ausgeben werden könnten. Neben dem gemeinsamen Song Crazy in Love schafften es beide individuell mit Liedern an die Spitze der Charts. Beyonce unter anderem mit Single Ladies und Jay-Z mit Empire State of mind.

Die Geschichte der Britin Adele

Sie kam aus dem Nirgendwo und gerierte sich zu einer lebenden Soul-Legende: Die Britin Adele. Sie wird als legitime Nachfolgerin von Amy Winehouse angesehen. Ihre Alben 21 und 25 erreichten weltweit die Spitze der Charts. Adeles größtes Argument ist ihre unglaublich schöne Stimme. Sie singt ihre Balladen gefühlvoll und mit viel Herz.

Reggaeton und Latin Pop von Daddy Yankee

Der Puerto-Ricaner Daddy Yankee entspricht vielleicht nicht gerade dem Klischee eines erfolgreichen Sängers. Erst recht nicht, da sämtliche seiner Songs in spanischer statt in englischer Sprache gesungen werden. Sein Song Despacito erreichte trotzdem oder gerade deshalb Platz 1 der weltweiten Charts.

Mozart, Beethoven und die Helden der klassischen Musik

Zugegeben: Klassische Musik ist im Moment nicht unbedingt in der Mode. Was vielleicht auch damit zu tun hat, dass diese Musikform seit vielen Jahrhunderten existiert und dabei oft die Bedürfnisse der gesellschaftlichen Eliten erfüllen musste. Trotzdem sind die Helden der Klassik heute wohl jedem ein Begriff. Ob Mozart, Haydn oder Beethoven: Sie alle haben große Werke geschaffen, die in den Ohren eine wahre Ekstase auslösen können. Moderne Komponisten wie Hans Zimmer haben ihren Anteil daran, dass die Klassik nicht verloren geht.

Ein Wunderkind aus Salzburg hat Erfolg in ganz Europa

Wolfgang Amadeus Mozart wird im geschichtlichen Rückblick gerne als Wunderkind bezeichnet. Heute wäre er ob seines großen musikalischen Talentes wohl auf eine spezielle Musikakademie geschickt worden. Das gab es zu seinen Lebzeiten im 18. Jahrhundert noch nicht. Stattdessen bekam der Junge Privatunterricht von seinem Vater. Mozart Junior schuf unvergleichliche Werke wie Eine kleine Nachtmusik, Die Zauberflöte und Le nozze di Figaro.

Beethovens Ode an die Freude

Die sogenannte Ode an die Freude von Ludwig van Beethoven ist heute die offizielle Hymne der Europäischen Union. Sie ist Teil von dessen 9. Sinfonie. Beethoven gilt als Wegbereiter der romantischen Musik.

Von den Beatles und den ersten Weltstars

Die britische Band The Beatles hat im wahrsten Sinne Musikgeschichte geschrieben. Vier Jungs aus Liverpool eroberten die Welt mit ihren Hits und trugen wesentlich dazu bei, dass wir bei gelben U-Booten, der Penny Lane und einem Erdbeerfeld direkt an Songs der Musiker denken müssen. Die Beatles sind bis heute nicht nur die erfolgreichste Band aller Zeit, sie waren auch die ersten Weltstars: gehört von Japan bis Chile.

Vier Jungs aus Großbritannien erobern die Welt

Aufgrund ihrer charakteristischen Frisuren trugen die Beatles den Spitznamen Pilzköpfe. Was mit gelegentlichen Auftritten in englischen Bars begann, entwickelte sich zur erstaunlichsten Geschichte im gesamten Musikbusiness. Fast jeder Song, den die Beatles veröffentlichten, wurde ein Welthit. Geschrieben wurden die Lieder vor allem von zwei Mitgliedern der Pop-Gruppe, Paul McCartney und John Lennon. Während ersterer noch heute auf Tournee geht und sowohl alte Beatles-Songs als auch neue Stücke spielt, wurde John Lennon im Jahr 1980 kaltblütig ermordet. Im New Yorker Stadtteil Manhattan, unweit des Ortes der Tötung, befindet sich eine Gedenkstätte für den Musiker. In der 68er-Bewegung und Hippie-Szene galten John Lennon und seine Partnerin Yoko Ono als große Vorbilder.

Penny Lane – eine Straße wird weltbekannt

Eigentlich ist die Penny Lane nur eine kleine und recht unbedeutende Straße in der englischen Stadt Liverpool. Dank des gleichnamigen Songs der Beatles wurde sie jedoch zu einer Attraktion von Weltrang. Als Penny Lane veröffentlicht wurde, war es noch üblich, Singles mit genau zwei Songs zu veröffentlichen. Das zweite Lied dieser Platte war Strawberry Fields Forever, das sich ebenfalls zu einem großen Hit mausern sollte. Wie so viele Stücke der Beatles ist auch Penny Lane ein Werk von Lennon/McCartney. Infolge des Erfolges des Songs wurden auf der echten Penny Lane immer wieder die Straßenschilder gestohlen.

Rekorde, Verkaufszahlen und kreischende Teenager

Es gibt wohl kaum einen Rekord, den die Beatles im Verlauf ihrer Karriere nicht gebrochen hätten. Das Besondere daran ist, dass viele davon auch heute noch Bestand haben. Neben Elvis Presley gab es wohl keinen Musiker, der die Damenherzen höher schlagen ließ. Legendär sind die Aufnahmen der Beatles-Konzerte, bei denen neben dem Kreischen der Fans so gut wie nichts anderes zu hören ist.

Die Nachfolger der Beatles

Es gibt verschiedene Bands, denen nachgesagt wurde, sie könnten es mit den Beatles aufnehmen. Beispielsweise OneRepublic oder Oasis. In der Realität schaffte es niemand aber auch nur annähernd, es erfolgstechnisch mit den Pilzköpfen aufzunehmen.

Die Beatles in der heutigen Populärkultur

Wie die Beatles auch im Jahr 2019 noch die Populärkultur prägen, zeigt der Film Yesterday auf exzellente Weise. Darin vergessen die Menschen weltweit sämtliche Songs der Band. Der einzige, der sich an sie erinnern kann, ein britischer Hobbymusiker, nutzt die Gelegenheit und wird mit den Liedern erfolgreich.