Mozart, Beethoven und die Helden der klassischen Musik

Zugegeben: Klassische Musik ist im Moment nicht unbedingt in der Mode. Was vielleicht auch damit zu tun hat, dass diese Musikform seit vielen Jahrhunderten existiert und dabei oft die Bedürfnisse der gesellschaftlichen Eliten erfüllen musste. Trotzdem sind die Helden der Klassik heute wohl jedem ein Begriff. Ob Mozart, Haydn oder Beethoven: Sie alle haben große Werke geschaffen, die in den Ohren eine wahre Ekstase auslösen können. Moderne Komponisten wie Hans Zimmer haben ihren Anteil daran, dass die Klassik nicht verloren geht.

Ein Wunderkind aus Salzburg hat Erfolg in ganz Europa

Wolfgang Amadeus Mozart wird im geschichtlichen Rückblick gerne als Wunderkind bezeichnet. Heute wäre er ob seines großen musikalischen Talentes wohl auf eine spezielle Musikakademie geschickt worden. Das gab es zu seinen Lebzeiten im 18. Jahrhundert noch nicht. Stattdessen bekam der Junge Privatunterricht von seinem Vater. Mozart Junior schuf unvergleichliche Werke wie Eine kleine Nachtmusik, Die Zauberflöte und Le nozze di Figaro.

Beethovens Ode an die Freude

Die sogenannte Ode an die Freude von Ludwig van Beethoven ist heute die offizielle Hymne der Europäischen Union. Sie ist Teil von dessen 9. Sinfonie. Beethoven gilt als Wegbereiter der romantischen Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.